8 von 18

Donnerstag, 18. Juli 2024, 20.20 Uhr

Die Geschwister Zelger

Die Geschwister Zelger waren früher ein Begriff: Die acht singenden Mädchen der Großfamilie vom Poll-Hof in Deutschnofen wurden 1978 im In- und Ausland bekannt. Ein Blick zurück.

Sie waren die ersten Südtiroler Gäste, die vom ZDF eingeladen wurden, bei der bekannten Fernsehsendung "Der große Preis" mit Wim Thoelke in Berlin aufzutreten und musikalische Grüße aus Südtirol zu überbringen.
Das Besondere war einerseits, dass sie acht von achtzehn Geschwistern waren und anderseits erregte der Zusammenklang ihrer Stimmen Aufsehen.
Entdeckt wurden sie von Hans Simmerle, der seit den 1960er Jahren das musikalische Geschehen in Deutschnofen maßgeblich beeinflusste.
Historische Aufnahmen von Fernsehsendungen, vom RAI-Gesangswettbewerb "Unser Lied" und Anekdoten erinnern an diese bewegten Jahre.
Der Film von Waltraud Pircher und Konrad Plaickner gewährt auch Einblicke in das heutige Leben der Geschwister Zelger.