Pluspunkt

Dienstag, 16. Jänner 2018, 20.40 Uhr

Das Verbrauchermagazin

Akrylamid ist bereits seit 2002 bekannt, wurde aber erst jetzt offiziell von der europäischen Agentur für Lebensmittelsicherheit als potentiell krebserregend für den Menschen eingestuft. Akrylamid entsteht, wenn stärkehaltige Lebensmittel zu stark erhitzt werden. Konkret ist es das Dunkelbraun-Gebrannte bei Pommes Frites, Toastbroten, Pizzarändern. Pluspunkt gibt Tipps, um die Entstehung dieses Stoffes so weit wie möglich zu vermeiden.
Die Schlichtungsstelle für Streitfälle im Finanzsektor ACF hat Banken als Finanzdienstleister dazu verurteilt, ihre Kunden zu entschädigen, wenn bei der Risikoprofilierung des Anlegers nicht alle gesetzlichen Bestimmungen eingehalten wurden. Die Verbraucherzentrale Südtirol steht den Anlegern mit Beratung bei.
Und im Pluspunkt Tipp geht es um den kostenlosen Kontokorrent-Check-up.