Prämajur, Guldareida, Grozzes

Flurnamen im oberen Vinschgau

Montag, 14. Juni 2021, 20.20 Uhr

Wir sind unterwegs im oberen Vinschgau, begleitet vom Orts- und Flurnamen-Forscher Johannes Ortner. Die Wanderung führt nach Langtaufers und vom Reschensee über die Malser Haide nach Glurns und Stilfs.

Oberhalb von Burgeis erfahren wir, was es mit dem Polsterhof und dem Vogelegg auf sich hat. Die typischen Waale auf der Malser Haide stellten früher die Bewässerung der Wiesen und Weiden sicher.
In Mals selbst erkunden wir die Dorfteile Russland und Grozzes, in Laatsch das Viertel Flutsch.
In der einzigen Stadt Südtirols mit intakter Stadtmauer, Glurns, liegt die Flur Ischgl. Auf der berühmten Stilfser-Joch-Straße tragen die Kehren neun und zehn anzügliche, geradezu derbe Namen. Warum wohl?
Im Bergdorf Stilfs beendet Johannes Ortner seine Tour durch den oberen Vinschgau mit dem Hinweis, dass Flurnamen immer auch Denkmäler der Sprachgeschichte sind.