Habsburgs Untergang

Freitag, 2. Dezember 2022, 20.20 Uhr

Regisseur Bernhard Riener schildert die letzte Herrschaftsperiode der Österreichisch-Ungarischen Monarchie und ihren Weg in den Untergang, der mit dem Ersten Weltkrieg besiegelt wird.

Kriegerische Auseinandersetzungen im Europa des 19.Jahrhunderts ließen das Gewicht des Donauimperiums kontinuierlich schrumpfen. Konflikte innerhalb des Vielvölkerstaates setzten den Wiener Hof zusätzlich unter Druck. Wien wurde zu einem Labor der Moderne, wo Wissenschaft, Literatur und Kunst blühten, während sich im Verborgenen das Elend ausbreitete. Eine trügerische Stimmung, die in die europäische Katastrophe mündete.